Aktuelles

2018 Rock in den Frühling

Es rockt wieder im DGH!

Am Samstag 23.03.2018 ist es wieder so weit.

Theater 2017 in Boos

 

Jetzt nicht, Liebling !

Komödie in zwei Akten von Ray Cooney und John Chapman. Deutsche Fassung von Andreina Sposa.


Ein wahrhaft dickes Fell braucht der tugendhafte Kürschner Arnold, während um ihn herum generzte Nervensägen und nackte Nerzwütige kaltblütig heißblütige Wünsche zur Kasse bitten.

Arnold, der eine brave Leidenschaft für die Sekretärin Miss Tipdale hegt, muss für die Sünden seines Kompagnons Gilbert büßen, der einer attraktiven Ehefrau einen wertvollen Pelz verspricht, um die Abwesenheit der eigenen Ehehälfte gebührend zu feiern. Die aber kehrt im falschen Augenblick zurück, was dazu führt, dass der kesse Seitensprung von Gilbert zur Affaire von Arnold wird.

Als der flotte Gatte des Seitensprungs seinem eigenen Verhältnis einen Pelz kaufen will und in der Ehefrau von Gilbert seinen Flirt wiedererkennt, muss Arnold auch noch eine zweite Geliebte verkraften.

 

 

 

Weh dem, der zappt!

Booser Jugendtheater wieder im Programm

Mit „Weh dem, der zappt“ lädt Sie das Jugendtheater Boos zu einer gespenstischen Komödie ein, die so schnell nicht in Vergessenheit gerät. Als der Fernseher beim Streit um die Fernbedienung plötzlich seinen Geist aufgibt, versuchen die Kinder ihn zu reparieren und verursachen damit eine Explosion, die sie in eine Art Ohnmacht fallen lässt. Als sie wieder aufwachen, finden sie sich in ihrem eigenen Fernseher wieder und beginnen eine abenteuerliche Reise durch die Sendungen. Dort lernen sie Mut zu beweisen, zusammenzuhalten und mit Hilfe der Charaktere den Weg zurück nach Hause zu bestreiten. Unter der Leitung von Theresia Anwander und Gerhard Martin wagen sie sich voller Begeisterung an das technisch sehr herausfordernde Stück und freuen sich riesig auf die Aufführungen am 12. und 13. März 2016 jeweils um 18.00 Uhr (DGH Boos).

Die Bühne ist wieder frei!

Der doppelte Moritz – Rasante Verwechslungskomödie verspricht schwungvolle Unterhaltung!

Vier Aufführungen im Dorfgemeinschaftshaus in Boos

Mit „Der doppelte Moritz“ bringt der Theaterverein Boos unter der Regie von Gerland Meuser in diesem Jahr einen turbulenten Dreiakter auf die Bühne. Dem Autorenpaar Toni Impekoven und Carl Mathern gelang es, mit den Erfolg versprechenden Zutaten Liebeslust, turbulente Verwechslungen und originellen Dialogen ein kunterbuntes Bühnenwerk zu schaffen, das spontane Lachsalven garantiert.

Moritz Krause, Großindustrieller in Geldnöten, muss wegen eines lukrativen Auftrags nach London. Um diesen Coup vor der Konkurrenz unbemerkt zu halten, schlüpft während seiner Abwesenheit sein aus Amerika angereister Zwillingsbruder Max in der Rolle des Hausherrn. Selbstverständlich geht dieser Rollentausch nicht problemlos über die Bühne und bringt reichlich Irrungen und Verwirrungen ins Haus.

Jugendtheater macht „Urlaub auf Onanga War“!

Liebe Theaterfreunde,

was im letzten Jahr als „start-up“ begann, hat im Jahr 2014 bereits schon wieder volle Fahrt aufgenommen.

Die Jugendlichen und das Team (T. Anwander, G. Neumaier, R. Engelmann, A. Waibel u.a.) um Regisseur Gerhard Martin haben bereits im letzten Jahr dem Stück „Der faule Paul und die Zeitpiraten“ einen gewaltigen Eindruck hinterlassen. An zwei Tagen sorgte man vor vollem Haus für eine große Überraschung, inklusive regelrechter Begeisterungsstürme. Aufgrund der positiven Erfahrung und auch dem Wunsch der Jugendlichen nach „MEHR“, hat die Vorstandschaft entschieden, dass das diesjährige Jugendtheater im großen Haus (also DGH!) stattfindet.

Der Probenbetrieb hierzu läuft bereits seit Weihnachten und langsam aber sicher steigt die Nervosität bei allen Beteiligten. Um Ihnen/Euch einen Eindruck aus dem aktuellen Probenbetrieb zu geben, haben wir anbei ein paar „Impressionen“ zusammengestellt.

 

ACHTUNG! „Des muasch g´seh hau!“

Am Samstag, den 12.4.2014 kommt es zu einem weiteren „highlight“!

Unter dem Motto „VON EUCH FÜR EUCH“ werden zwei einheimische Musikbands mit vielen alten und neuen Rockklassikern im Dorfgemeinschaftshaus aufspielen.

Bei den Bands handelt es sich zum einen um die „RED SUGAR BAND“ und zum anderen um „EVOLUTION PULSE“!

Besonders freuen wir uns, dass wir unseren Bürgermeister Michael Ehrentreich für einen Gastauftritt gewinnen konnten.

Beide Gruppen sind bestückt mit hervorragenden Musikern aus der eigenen Dorfgemeinschaft und versprechen Rockmusik vom feinsten. Auch hier ist es absolut spannend zu beobachten, mit was für einem Engagement die Musiker diesem Ereignis bereits seit Wochen entgegenfiebern.

Beide Gruppen wünschen sich, dass am

Samstag, den 12. April - Einlass DGH ab 19:30 Uhr- 

eine tolle Stimmung herrscht und „Jung & Alt“ ordentlich zur Musik abfeiern.

Bitte unterstützen Sie dieses Ereignis ebenfalls mit ihrem Besuch.

An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank an den Gemeinderat inklusive Bürgermeister Ehrentreich.

Ich freue mich riesig und kann es kaum erwarten!

In Vorfreude

Jochen Pförtner

 

 

Theatersaison 2013 beendet

Liebe Theaterfreunde,

kaum begonnen - schon wieder vorbei! Der Vorhang ist in der Theatersaison 2013 gefallen.

Herzlichen Dank an alle, die unsere Aufführungen besucht haben.  Wir freuen uns, dass wir Ihnen auch dieses Jahr unbeschwerte Theaterstunden bescheren durften.

Halbzeit in der Theatersaison 2013

Liebe Theaterfreunde,

unsere bisherigen Aufführungen der Kriminalkomödie "Arsen und Spitzenhäubchen" begeisterten die Zuschauer.

Darum nutzen Sie die Gelegenheit und schauen am kommenden Wochenende bei uns im Dorfgemeinschaftshaus Boos vorbei!

Auch für Kurzentschlossene stehen an der Abendkasse noch Eintrittskarten zur Verfügung!

Der Vorhang geht wieder auf!

Endlich ist es wieder so  weit !

Auch 2013 öffnet sich in Boos wieder der Vorhang.  Wir spielen die Kriminalkomödie "Arsen und Spitzenhäubchen" von Joseph Kesselring.

Seiten